Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

COC-M: Clemens Leitner gewinnt in Sapporo

Erstellt am: 25.01.2020 07:22 / sk

Clemens Leitner aus Österreich hat am Samstag den ersten von zwei Wettkämpfen des Continentalcups in Sapporo (JPN) für sich entscheiden können.


Der 21-jährige Tiroler lag dabei nach dem ersten Durchgang mit 134.5 m noch auf Rang sieben, mit dem besten Sprung im Finale auf 137 m konnte er sich dann noch ganz nach vorne kämpfen und sicherte sich mit 220.8 Punkten seinen zweiten Sieg im COC. Zum ersten Mal stand er vor zwei Wochen in Bischofshofen ganz oben auf dem Podest. "Heute habe ich mich sehr gut gefühlt, obwohl ich auf Grund der Zeitumstellung nicht gut geschlafen habe. Mit meinen Sprüngen bin ich sehr zufrieden und mit dem Sieg natürlich auch", so Clemens Leitner.

 

Klemens Muranka aus Polen war mit 135.5 m zur Halbzeit des Wettkampfes der Beste, am Ende erreichte er mit seinem zweiten Sprung auf 130 m und 213.8 Punkten den zweiten Platz und damit sein bestes Ergebnis in diesem Winter. 

Lokalmatador Taku Takeuchi sicherte mit 131.5 m und 130 m und 208.2 Punkten als Dritter einen Podestplatz für die Gastgeber aus Japan. "Auf dieser Schanze braucht man auch immer Glück mit dem Wind. Das hatte ich heute und das ist auch ein Grund warum ich Dritter werden konnte", sagte Takeuchi.

 

Der Norweger Anders Haare landete auf Rang vier, hinter ihm durfte sich Hiroaki Watanabe aus Japan mit Platz fünf über sein bisher bestes Ergebnis im Continentalcup freuen. Clemens Aigner und Peter Resinger sorgten als Sechster und Achter, gemeinsam mit dem Sieger Clemens Leitner, für ein sehr gutes Mannschaftsergebnis der Österreicher. 

 

Mit Anze Semenic auf Rang siegen und Ziga Jelar, der nach Durchgang 1 noch hinter Muranka und Aigner auf Rang drei lag, als Neuntem waren auch zwei Slowenen in den Top 10 vertreten. Bester Deutscher war Martin Hamann als Zehnter.

 

In der Gesamtwertung des Continentalcups konnte Clemens Leitner mit seinem Sieg die Führung weiter ausbauen. Er liegt nun mit 585 Punkten vor Taku Takeuchi (474 Punkte) und Clemens Aigner (398 Punkte).

 

Der zweite Wettkampf in Sapporo beginnt am Sonntag um 10.30 Uhr Ortszeit (2:30 CET).

 

Komplettes Ergebnis

Statistiken

Weitester Sprung
137.5m
Aigner, Clemens (AUT)
Kürzester Sprung
72.0m
Larson, Casey (USA)
Durchschnittliche Weite
110.5m
Sprünge über K-Punkt
31.2%
Anzahl Nationen
12
Anzahl Nationen in den Top 10
6
Beste Nation in den Top 30
10
Japan
Für Leitner, Clemens ist es der erste COC Sieg seit
11.01.20
Bischofshofen
Für Österreich ist es der erste COC Sieg seit
18.01.20
Huber, Stefan (AUT) Klingenthal