Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Maren Lundby in Ljubno ganz oben

Erstellt am: 23.02.2020 14:02 / sk

Olympiasiegerin Maren Lundby aus Norwegen hat am Sonntag den zweiten FIS Women-Weltcup des Wochenendes in Ljubno (SLO) gewonnen. Lundby setzte sich mit Sprüngen von 93 und 89 Metern (254,8 Punkte) vor der Österreicherin Eva Pinkelnig (92 und 89 Meter, 252,7 Punkte) und der Slowenin Nika Kriznar (91,5 und 91 Meter, 250 Punkte) durch.


Nach dem Teamspringen gestern, stand heute der Einzelwettkampf der Damen auf dem Programm. Und nach dem Verlauf des gestrigen Wettkampfes, nicht ganz überraschend, sicherte sich Maren Lundby den Tagessieg vor Eva Pinkelnig. 

"Es waren zuletzt einige schwierige Wochenenden für mich, aber jetzt freue ich mich, dass meine Form wieder besser ist und dass ich heute hier gewinnen konnte. Meine Anfahrtsposition konnte ich verbessern und das ist hier in Ljubno auch wichtig. Ich bin glücklich, dass ich hier gute Sprünge zeigen konnte", so Maren Lundby nach ihrem 29. Weltcupsieg.

 

Eva Pinkelnig freute sich über den 13. Podestplatz im Weltcup: "Ich hätte nich gedacht, dass ich in meiner Karriere so oft auf dem Podest stehen kann. Ich kann nur dem ganzen Team wieder für die Unterstützung danken, ohne das Team geht es nicht und jetzt können wir wieder gemeinsam feiern."

Nika Kriznar sorgte für den erhofften Podiumsplatz für die Gastgeber. "Es ist wunderschön, ich habe die besten Fans. Das ist alles was ich sagen kann", sagte die überglückliche Lokalmatadorin.

 

Deutsches Team geschlagen

Wie schon öfter im laufenden Winter hatten die Skispringerinnen aus Deutschland mit dem Ausgang des Wettkampfes nichts zu tun. Beste Athletin des DSV war auf Platz 11 Katharina Althaus, Juliane Seyfarth belegte Platz 21.

 

Ein guter Tag war es heute für die Athletinnen aus den "kleineren" Skisprung-Nationen. So durften sich die Chinesin Xueyao Li als 25. genauso über Weltcuppunkte freuen wie die Ungarin Virag Voros (25.) und Daniela Haralambie aus Rumänien (27.).

 

Gesamtweltcup bleibt spannend

Im Gesamtweltcup hat Maren Lundby mit ihrem heutigen Sieg deutlich auf die Gesamt-Führende Chiara Hölzl aus Österreich aufgeholt. Hölzl führt mit 1066 Punkten vor Lundby mit 1040 Punkten. Auf dem dritten Platz liegt Eva Pinkelnig mit 939 Punkten.

 

Für die Skisprung-Damen steht jetzt ein Wochenende Pause auf dem Programm, bevor dann am 7.3. auf dem Holmenkollen von Oslo die RAW AIR beginnt.

 

Komplettes Ergebnis

Statistiken

Weitester Sprung
93.0m
Lundby, Maren (NOR)
Kürzester Sprung
75.0m
Indrackova, Karolina (CZE)
Durchschnittliche Weite
84.0m
Sprünge über K-Punkt
51.4%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
4
Beste Nation in den Top 30
6
Österreich
Für Lundby, Maren ist es der erste Sieg seit
26.01.20
Rasnov
Für Norwegen ist es der erste Sieg seit
26.01.20
Lundby, Maren (NOR) Rasnov