Rückschlag für Daniel Andre Tande

Erstellt am: 16.08.2019 16:37 / sk

Daniel Andre Tande aus Norwegen hatte in letzter Zeit immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. Jetzt ist er auf Grund einer Knieverletzung erneut zu einer Trainingspause gezwungen. 


"Ich bin beim Training in Courchevel ein paar Mal über die Hillsize gesprungen, dabei hatte ich dann Schmerzen. Ich habe gehofft, dass die Verletzung nicht so schlimm ist, und zum Glück ist das auch so. Die Pause ist diesmal kürzer und darüber bin ich erleichtert", so Daniel Andre Tande, der auf Grund einer Knieverletzung die vergangene Saison frühzeitig beenden musste.

 

"Er hatte eine harte Landung, aber zum Glück erlitt er dabei keine strukturellen Verletzungen. Er darf nun für vier bis sechs Wochen nicht skispringen, stattdessen steht für ihn nun Kraft- und Stabilitätstraining auf dem Programm", erklärt Mannschaftsärztin Guri Ekas nach einer MR Untersuchung am Donnerstag.

 

Auch Cheftrainer Alexander Stöckl zeigt sich erleichtert, dass es sich beim Skiflugweltmeister diesmal um keine so ernsthafte Verletzung handelt. "Es ist eine gute Nachricht, dass Daniel nicht schwer verletzt ist. Jetzt geht es darum, für den Winter fit zu sein. Es ist wichtig, dass er jetzt die Zeit bekommt, die er für die Rehabilitation braucht."

Neueste Nachrichten