Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Nutzererlebnis zu bieten und Social Media einzubinden. Privacy Policy

Chiara Hölzl feiert ersten Weltcupsieg in Klingenthal

Erstellt am: 14.12.2019 17:27 / sk

Nachdem der Probedurchgang am Vormittag bei Schneefall und starkem Wind über die Bühne ging, musste der Wettkampf der Damen in Klingenthal in den Nachmittag verschoben werden. Da um 16:00 Uhr der Teamwettkampf der Herren auf dem Programm stand, war dann nur Zeit für einen Durchgang. Es war ein intensiver Tag für die 40 Springerinnen.


Die Österreicherin Chiara Hölzl, die bereits in Lillehammer am letzten Wochenende zwei Mal am Podest stand, zeigte einen Sprung auf 141 m und erhielt dafür 124.6 Punkte. Obwohl sie nach dem langen Tag schon etwas müde geworden war, wollte sie beweisen, dass sie besser springen kann als im Probedurchgang am Vormittag.


Lokalmatadorin Katharina Althaus zeigte den vielen Fans in der Vogtland-Arena, dass sie derzeit in guter Form ist und sprang auf 131.5 m (118.6 Punkte). "Es ist toll, dass ich hier auf dem Podest stehen kann. Es war kein einfacher Wettkampf, aber ich konnte meinen besten Sprung zeigen und das freut mich sehr", erklärte die Deutsche.

 

Nach ihren beiden vierten Plätzen in Lillehammer, wollte Ema Klinec aus Slowenien heute zeigen, dass sie zu sehr guten Leistungen fähig ist. Das gelang ihr mit 129 m und 118.9 Punkten.

 

Die Japanerin Sara Takanashi wurde Vierte, die Weltcupgesamtführende Maren Lundby, die im Probedurchgang die Weiteste war, konnte den hohen Erwartungen nicht ganz gerecht werden und erreichte den fünften Platz.

 

Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich wurde mit einem Sprung auf 127 m Sechste. Mit Juliane Seyfahrt auf Rang sieben zeigte eine weitere Lokalmatadorin eine starke Leistung. Yuki Ito aus Japan wurde Achte, die Norwegerin Silje Opseth erreichte hinter Anna Shpyneva aus Russland Rang zehn.

 

Nach den drei Wettkämpfen im Dezember führt Maren Lundby mit 245 Punkten den Gesamtweltcup an, sie liegt fünf Punkte vor Chiara Hölzl, Ema Klinec ist Dritte (180 Punkte).


Der Weltcup der Damen geht am 10. Januar 2020 in Sapporo (JPN) weiter.

 

Komplettes Ergebnis

Siehe auch

Statistiken

Weitester Sprung
141.0m
Hoelzl, Chiara (AUT)
Kürzester Sprung
79.0m
Li, Xueyao (CHN)
Durchschnittliche Weite
111.9m
Sprünge über K-Punkt
17.9%
Anzahl Nationen
13
Anzahl Nationen in den Top 10
6
Beste Nation in den Top 30
6
Slowenien
Für Hoelzl, Chiara ist es der erste Sieg seit
-
Für Österreich ist es der erste Sieg seit
08.12.19
Kraft, Stefan (AUT) Nizhny Tagil